Specialist Agent

Study Nelson Februar-Newsletter
Alles Gute für das Jahr 2014!

Wir hatten in den vergangenen Wochen mit der Neuankunft unserer Schüler und Schülerinnen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz alle Hände voll zu tun – daher erreichen euch unsere verspäteten Neujahrsgrüße erst jetzt. Umso herzlicher wünschen wir euch:
Kia hari te tau hou – a Happy New Year from New Zealand!
Wir hoffen, dass viele von Euch im neuen Jahr Neuseeland besuchen werden.
Wer es in diesem Jahr nicht schafft, den halten wir per Newsletter
und über facebook auf dem Laufenden.
Wie immer freuen wir uns auf euer Feedback, eure schönsten
Neuseeland-Fotos und Reiseberichte!

Willkommen in Neuseeland – Ankunft unserer Schülergruppen im Januar!


Keine Verspätung, kein Streik bei der Bahn, kein Eisregen – unsere Januar-Gruppe kam geplant und pünktlich in Neuseeland an und fast jeder Schüler/jede Schülerin wurde direkt am Flughafen von der Gastfamilie in Empfang genommen.

Schon am nächsten Tag nach Ankunft ging es los mit den Einführungskursen in Nelson und Wellington.
Beide Gruppen lernten im Museum über die Maori-Kultur und erhielten vom Study Nelson-Team viele Infos zum Leben in Neuseeland, den Regeln im Schulalltag, besprachen Ziele, Erwartungen und darüber wie es ist bei einer Gastfamilie zu wohnen.
Zum krönenden Abschluss gingen beide Gruppen Segeln und konnten das sommerliche Wetter in Neuseeland so richtig genießen!

Zu den Bildern von den Einführungskursen in Wellington und Nelson geht’s hier.

Wir wünschen allen Schülern eine gute Eingewöhnung in Neuseeland, bei ihren Familien.
Und wenn euch das Heimweh plagt sprecht einfach mit uns – wir sind für euch da!

Freut euch auf neue Erlebnisse – diesmal aus Blenheim, Wellington und der Kapiti-Küste - von unseren gerade angekommenen Schülern Arno, Pia, Sophia und Marie in ihren Blogs.

Schuluniform – langweilig und eintönig?

schooluniformDem Argument widersprechen wir – hier als bestes Beispiel Mattes mit seiner schicken Uniform vom Rongotai College.

Did you know?
Mit einer Schuluniform kann man auch berühmt werden – der australische Musiker Angus Young von AC/DC macht es vor!

Schickt uns doch eure schönsten Bilder in Schuluniform – für das beste Foto gibt es ein Neuseeland-Süssigkeiten-Paket – auch nach Europa!
Fotos bitte an: christine@studynelson.com.

Was ist „typisch kiwi“? Entdeckungen auf unseren Schülertouren

Die meisten kennen Kiwifrüchte, Neuseeland-Lamm, Herr der Ringe und den Hobbit – es gibt jedoch noch mehr interessante und innovative Produkte und Ideen aus Neuseeland.

Wer die Formel 1 verfolgt, hat bestimmt schon von McLaren gehört. Neu ist bestimmt für euch, dass der Gründer des McLaren Rennstalls der Neuseeländer Bruce McLaren war – ein Rennfahrer und Innovator, der bereits mit 15 Jahren seine ersten Rennen fuhr!
Weitere Innovationen aus Neuseeland sind das Jetboat, erfunden von John Hamilton vor über 50 Jahren, sowie das Bungy-Springen, erfunden vom Neuseeländer AJ Hackett.
Ann-Christin and AnneliWer heute mit dem Jetboat Neuseelands Flüsse durchkreuzen und sich per Bungy-Seil von einer Brücke stürzen möchte, kann dies am besten auf einer unserer Schülertouren tun!

Wenn du bei einer unserer nächsten Touren dabei sein willst, reserviere jetzt deinen Platz im Tourbus! Es gibt noch wenige Plätze sowohl auf der Nord- und Südinseltour – oder entdecke beide Inseln im Rahmen unserer New Zealand Discovery Tour: www.studenttours.co.nz

Termine 1. Halbjahr 2014
North Island Experience Tour 18. - 23. April
South Island Experience Tour 24. April – 3. Mai
New Zealand Discovery Tour 18. April – 3. Mai
Wellington Escape: 31. Mai – 2. Juni
Nelson & Abel Tasman Escape: 31. Mai – 2. Juni

STUDY NELSON wird 15 – Bitte weitersagen!

Study Nelson wird 15 Jahre jung – und vergibt einen Geburtstagsrabatt von 150 EUR bei einem Start ab Juli 2014!
Alle Jugendlichen, die in diesem Jahr 15 Jahre jung sind oder es werden, erhalten bei einem Schulaufenthalt ab Juli 2014 einen Nachlass von 150 EUR auf den Programmpreis.
Empfehlt uns weiter und verbreitet diese Nachricht – damit viele das Neuseeland–Abenteuer erleben können.

Wir feiern 15 Jahre und danken euch für das Vertrauen, uns als Austauschorganisation auszuwählen, und bei den Eltern bedanken wir uns für das tolle Feedback – hier z.B. ein Kommentar von Claudia und Alexander Lutz, Eltern von Salome, die in 2013 einen Teil ihrer Schulzeit in Neuseeland verbrachte:
„Nach vielen Sprachreisen und Auslandsaufenthalten unserer Kinder denken wir, daß wir ein Urteil fällen können über die Qualität von Schülerreisen. Wir haben es noch nie erlebt, daß ein Auslandsaufenthalt von einer Organisation so detailliert vorbereitet wurde und uns so umfangreiche Unterlagen zur Verfügung gestellt wurden. Am meisten haben wir es zu schätzen gewußt, daß wir STUDY NELSON als direkten Ansprechpartner in Neuseeland hatten und so schnell reagieren konnten“.
Dankeschön!

Apropos Eltern

Paulas kleiner Bruder Oskar hat eine besondere Erinnerung aus Neuseeland mitgenommen!Auch über Weihnachten 2013 besuchten wieder viele Eltern ihre Töchter und Söhne in Neuseeland, lernten die Gastfamilien kennen und bereisten Nord- und Südinsel. Einige Eindrücke haben wir euch hier zusammengestellt – wenn auch ihr noch schöne Bilder oder lustige Geschichten eurer Reisen teilen wollt, postet diese auf unserer facebook-Seite oder mailt uns!

Familie Budde besuchte Tochter Paula, die für 4 Terms im Wairarapa College ist. Sie bereisten die Nordinsel, teilweise zusammen mit Paula, den Rest dann zu dritt.
Ihre Eindrücke:
„Die gebuchten Aktivitäten waren mit viel Überlegung ausgesucht! Die jeweiligen Anbieter beim Maori Village, der Cape Reinga & Ninety Miles Beach Tour, der Cathedral Cove Kayak Tour und dem Auckland Dinner Sailing waren sehr authentisch und professionell und daher mit sehr guten Erinnerungen verbunden. Vielen Dank für die viele Mühe und die exzellente Betreuung, bevor es endlich losgehen konnte.“ Familie Schmidt in Neuseeland
Familie Budde aus Hamburg, Dezember 2013 /Januar 2014

Familie Schmidt holte Mattes von seinem halbjährigen Neuseeland-Aufenthalt im Dezember 2013 ab:
„Wir sind sehr froh Neuseeland und die überaus gastfreundlichen Bewohner Neuseelands kennengelernt zu haben. Auch war es toll Mattes' Gastfamilie kennenlernen zu dürfen. Sie sind wirklich klasse. Unsere drei Wochen Urlaub waren rundum toll, so dass es uns schwer fällt, etwas besonders herauszuheben. Hobbiton hat uns sehr gut gefallen, die Kajaktour im Abel Tasman Nationalpark war klasse und die Pinguine in Oamaru waren toll. Der Lake Taupo ist wunderschön und auch Cape Reinga hat uns beindruckt. Queenstown und die die Landschaft drumherum war auch sehr schön. Vielen, vielen Dank nochmals.“
Familie Schmidt aus Ihlow, Dezember 2013 /Januar 2014

Abschließend ein besonderer Lesetipp

Die Journalistin Julia Schoon schreibt auf ihrem tollen Blog www.jaegerdesverlorenenschmatzes.de über ihre kulinarischen Erlebnisse und Genüsse in Neuseeland. Wir finden: mmmmmmmhhh, lecker!

Viele sommerliche Grüße aus Neuseeland!

Euer Study Nelson Team


NEWSLETTER