Specialist Agent

Study Nelson Mai Newsletter
Herzlich Willkommen zum Study Nelson Mai Newsletter!


Wir ziehen um!

Große Aufregung bei Study Nelson - wir ändern unsere Adresse! Aber keine Angst, wir bleiben in Nelson :)

In den nächsten Tagen werden wir langsam unsere Sachen zusammenpacken und in unser neues Büro ziehen. Wir freuen uns schon sehr auf das neue und helle Bürogebäude! Weit müssen wir unsere Kisten nicht tragen, da das neue Gebäude nicht weit weg vom alten Büro ist, genauer gesagt: 'gleich um's Eck'.

Der große Umzugstag findet am 8. Mai statt, bis dahin findet ihr uns noch auf der Trafalgar Street, ab dem 11. Mai könnt ihr uns dann schon im neuen Büro besuchen kommen.

Unsere neue Adresse lautet:
Study Nelson Ltd.
10 Church Street, PO Box 1282
Nelson 7010, New Zealand


Nordinseltour

Gruppe auf der NordinselIn den Osterferien hatten viele internationale Schüler wieder die Gelegenheit mit unseren Studenttours Neuseeland zu erkunden. Viele Schüler nutzten hierbei die Gelegenheit die Natur, Städte und neue Aktivitäten, wie Bungy Jumps oder Bonecarving auszuprobieren und mehr über die Maori Kultur zu erfahren.
Die 6-tägige North Island Experience begann am Ostersamstag in Neuseelands größter Stadt, Auckland. Einige Schüler stürzten sich schon am ersten Tag voller Vorfreude in ihre Extraaktivitäten, wie ein Segelturn über den Hafen Aucklands, Walk und Jump von der Harbour Bridge oder ein Spaziergang in schwindelnder Höhe auf dem Skytower. Letzteren besuchten dann alle gemeinsam und genossen einen wunderbaren Rundumblick über die Stadt. Sehr früh am nächsten Morgen ging es dann Richtung Whitianga, wo die Schüler am Hot Water Beach versuchten sich ihren eigenen Outdoor Jacuzzi am Strand zu bauen. Überall wurde fleißig gebuddelt und ein Sprung ins Meer rief große Begeisterung hervor! Anschließend ging es gleich weiter zum Bonecarving Workshop, in dem sich jeder Schüler seinen eigenen traditionellen Anhänger basteln konnte.

Hot Water BeachDen nächsten Morgen begannen viele Schüler mit einer Kajaktour um die atemberaubende Cathedral Cove und umliegenden Sandstrände. Spannend ging es dann weiter in Rotorua! Außerhalb der Thermalregion tauchten einige Schüler in die Welt von 'Herr der Ringe' und 'Der Hobbit' ein und waren für eine kurze Zeit selbst Bewohner von „Hobbiton“ in Matamata – ein Highlight auf dieser Tour! Andere besuchten das riesige geothermale Wunderland von Wai-O-Tapu und nutzten die Farbenspiele des vulkanischen Areals für viele Fotos. Auch einige mutige Schüler wagten sich an das White Water Rafting, an den Skydive Jump oder rollten sich beim Zorb in einer riesigen Plastikkugel den Hügel hinunter! Abends bekamen die Schüler die Möglichkeit den traditionellen Maori Haka Tanz im Tamaki Village zu lernen und anschließend wurde ein gemeinsames und reichhaltiges Hangi Dinner genossen. Zum Abschluss der Tour stand noch Wellington, "die coolste, kleine Hauptstadt der Welt", auf dem Programm. Am letzten gemeinsamen Morgen wurde das vielfältige Te Papa-Museum erforscht, bevor es nach spannenden 6 Tagen leider Abschied nehmen hieß!


Südinseltour

Teil der GruppeEin Großteil der Gruppe, welcher auch schon and der Nordinseltour teilgenommen hatte, traf am Donnerstagabend in Nelson ein, um mit dem Rest der Südinselgruppe im Hostel Pizza zu essen. Am Freitagmorgen stießen dann die letzten Teilnehmer der Gruppe hinzu und sie machten sich auf den Weg nach Franz Josef. Der erste Zwischenstopp war bei den Pancake Rocks, wo die Schüler Gelegenheit hatten, die ersten Sightseeing-Fotos zu machen. Bei Sonnenschein genossen sie den herrlichen Ausblick über die Rocks auf das Meer. Am Abend lernten sie sich dann beim gemeinsamen Kochen näher kennen. Bei einem Nachtspaziergang wurden die bekannten blauen Glowworms im Wald betrachtet.

Früh am nächsten Morgen ging es für manche Jugendliche mit dem Helikopter hoch hinaus, andere konnten den Gletscher zu Fuß erkunden. Der Rest der Gruppe ist zum Matheson-See gefahren, um dort eine kleine Wanderung zu unternehmen. Danach ging es weiter nach Wanaka. Ein Teil der Schüler verbrachte den Morgen im Puzzle-World Museum, andere nutzen die Zeit für eine Shoppingtour. In Makarora angekommen, konnte sich die Gruppe an einem Buffet stärken. Anschließend hatten sie Zeit für einen Spielabend, was für viel Gelächter und Freude sorgte. Auf der Fahrt nach Queenstown gab es einen Zwischenstopp in Arrowtown, bei dem die Schüler die Chance hatten historische Gebäude der chinesischen Siedler aus dem 19. Jahrhundert, welche nach Gold gruben, zu entdecken. Das Highlight der Tour wurde mit einer Gondelfahrt eingeleitet, die sie zum Schauplatz der Haka-Vorstellung mit dem hinterher folgenden reichhaltigem Buffet brachte.
Minus 5 Ice Bar
Am nächsten Morgen hatten die Schüler Zeit an verschiedenen Aktivitäten teilzunehmen. Ob Bungy Jumping für die Adrenalin- liebenden oder ein Ausritt mit dem Pferd für diejenigen, die es lieber ruhiger haben, es war für jeden was dabei. Aufgrund des schlechten Wetters wurde leider die eine oder andere Aktivität abgesagt. Dennoch fand jeder eine Ausweichmöglichkeit. In Dunedin besuchten ein Teil der Gruppe die Schokoladenfabrik, die anderen bestaunten Pinguine und Albatrosse auf der Elm Wildlife Tour. Bei der steilsten Straße der Welt zeigten die Jungs ihre Sportlichkeit bei einem Wettrennen. Die Schüler ließen den Tag bei einem indischen Abendessen mit anschließendem Spaziergang über den Pier in New Brighton ausklingen.

In Kaikoura hatten die Teilnehmer die Chance eine Robbenfamilie zu Gesicht zu bekommen. Auch hier wurden wieder viele Fotos geschossen. Anschließend ging es zu der Sheep Shearing Show, von der jeder ein kleines Stück Schafswolle mit nach Hause nehmen konnte. Bei dem Farewelldinner am Abend genossen alle die letzten Stunden mit den neu gewonnenen Freunden.

Trotz des manchmal verregneten Wetters, war es eine aufregende und spannende Reise, an die sich die Schüler sicherlich noch lange erinnern werden.


Queen's Birthday Weekend Trip to Wellington

Neugierig geworden, was wir sonst noch so anbieten? Wirf einen Blick auf unsere Homepage und vielleicht sehen wir dich auf einer unserer nächsten Touren. Die nächste ist übrigens schon Ende Mai und wir erkunden "die coolste, kleine Hauptstadt der Welt", Wellington! Eine gute Möglichkeit auch, dich wieder mit deinen neuen Freunden zu treffen! Nähere Infos findet ihr auf www.studenttours.co.nz

Termine 2015
Wellington Escape: 30. Mai – 1. Juni

Flying Kiwi Southern Winter Adventure: 4.-18. Juli

South Island Explorer Tour: 28. September – 8. Oktober
Nelson & Abel Tasman Escape: 28. – 30. September
South Island Experience Tour: 30. September – 8. Oktober

North Island Explorer Tour: 29. November – 9. Dezember
Northland Escape: 29. November – 3. Dezember
Beaches & Surfing Tour: 3 – 9. Dezember


Get Together's im März

Minigolf in NelsonIn Nelson haben wir uns zum Get Together mit den Schülerinnen und Schülern getroffen und uns beim Minigolf ausprobiert. Es hat Spaß gemacht, die Bälle durch verschiedene Hindernisse wie Autoreifen einzulochen. Besonders gut kam der „Dark Room“ an, wo man im Dunkeln Minigolf spielt und nur durch Schwarzlicht sieht, wo der Ball hin muss. Nach den Ferien hieß es dann Abschiednehmen für Linn. Mit vielen Freunden, ihrer Gastfamilie und dem Study Nelson Team am Flughafen machte sie sich auf die Rückreise.

Unsere Schülerinnen und Schüler in Blenheim haben sich im Riverside Café in Blenheim getroffen. Mit leckeren Smoothies, Shakes und Eis saßen wir in dem stilvollen Café und haben uns über die verschiedenen Erfahrungen ausgetauscht. Es war toll euch alle wiederzusehen und von euren Erlebnissen zu hören. Moses ist nun schon wieder zurück in Deutschland und für die anderen hat jetzt der zweite Term begonnen.

In Wellington haben wir uns für unser Get Together in der Kletterhalle in der Innenstadt getroffen. Hier konnten wir an der Kletterwand hoch hinaus oder einfach zusammensitzen und uns unterhalten. Die meisten unserer Schülerinnen und Schüler kannten sich, weil sie im Januar gemeinsam hierher gereist waren. Aber es waren auch welche dabei, die schon seit letztem Juli in Neuseeland sind, und ein Schüler, der erst am Tag zuvor gelandet war. Manche gingen anschließend noch gemeinsam in der Innenstadt shoppen oder etwas essen. Einige konnten sich schon bei der Schülertour wiedersehen und für Tara war dies ein schöner Abschluss ihres Neuseeland-Abenteuers.

Wir sind schon dabei unser nächstes Get Together zu planen und wir freuen uns wieder auf euch! Den Rückkehrern senden wir viele Grüße und hoffen ihr habt euch wieder gut zu Hause eingelebt!


Unsere Study Nelson Mitarbeiterin: Natascha
Natascha

Was ist deine Aufgabe bei Study Nelson?
Ich bin im High School Team für unsere Schülerinnen und Schüler und ihre Gastfamilien als Ansprechperson da und kümmere mich während ihres ganzen Aufenthaltes hier in Neuseeland um ihr Wohlergehen. Als „International Student Coordinator“ bin ich in Kontakt mit den Schulen, wähle Gastfamilien aus und stehe unseren Schülerinnen und Schülern bei Schwierigkeiten zur Seite. Auch für Sie als Eltern bin ich für Fragen da und berichte von unseren Eindrücken über die Erfahrungen, die Ihre Kinder hier erleben.

Seit wann wohnst du in Neuseeland und was gefällt dir am besten an Neuseeland?
Den großen Schritt habe ich im Dezember 2011 gewagt und bin bei meinem Freund in Turangi (am Lake Taupo, Nordinsel) eingezogen. Manche nennen dies auch „Auswandern“, ich nenne es „Umziehen“. Schon davor habe ich Neuseeland bei mehreren längeren und kürzeren Aufenthalten intensiv kennengelernt und das Beste an Neuseeland ist für mich die Nähe zu einer unglaublich schönen Natur.

Dein Lieblingsort in Neuseeland?
Mount Tongariro

Typische Kiwi-Erfahrung für dich oder Aktivität die du gern machst?
Ich hatte das Glück, dass ich das Finale der neuseeländischen Schul-Meisterschaft im Kapa Haka (traditionelle Maori Tanz-, Gesang- und Kampfdarbietung) in Wellington sehen konnte, obwohl es schon seit Wochen ausverkauft war. Eine mir fremde Neuseeländerin schenkte mir eine Karte, die sie übrig hatte, und so konnte ich das überwältigende Schauspiel mit erleben. Die Auftritte der Schülergruppen waren klanggewaltig und intensiv, und die Halle mit über 1000 Jugendlichen bebte voll Respekt und Anerkennung. Kapa Haka ist für viele Neuseeländer ein wichtiger Teil neuseeländischer Identität und ich bin so froh über diese Erfahrung.

Hast du einen Super-Tipp für unsere Study Nelson Schüler in Neuseeland?
Wenn euch jemand von etwas typisch Neuseeländischem erzählt, zeigt Interesse und fragt nach. Wenn es die Möglichkeit gibt, macht mit, probiert es aus und lasst euch darauf ein. Manches kann sich als total super entpuppen und wir hätten es sonst nie erfahren.


Fifa U20 Weltmeisterschaft 2015 in Neuseeland

Fifa U20 WM 2015Die Aufregung steigt! Nicht mehr lange und die Fußballweltmeisterschaft der U20 Spieler in Neuseeland beginnt. Von 30. Mai bis 20. Juni darf in Wellington, Whangarei, Hamilton, Dunedin, Christchurch und New Plymouth mitgefiebert werden. Bevor das große Finale dann am 20. Juni in Auckland stattfindet. Tickets sind noch zu haben!

Drückt den Teams aus Deutschland und Österreich, die sich für dieses Großereignis qualifiziert haben, ganz fest die Daumen! Wir werden euch via Facebook über dieses Großereignis auf dem Laufenden halten!


Sonnige Grüße aus Neuseeland!
Euer Study Nelson Team

NEWSLETTER